Browsed by
Schlagwort: Pen & Paper

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Dungeon World

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Dungeon World

Dungeon World ist ein System, dass sich auf die grundlegendsten Pfeiler von Tischrollenspielen beschränkt: Spaß, Improvisation und Kreativität. Das sehr simple Mittelalterfantasy-Regelsystem erlaubt die Generierung von Charakteren auf einem klassenspezifischen Charakterbogen innerhalb einer viertel bis halben Stunde für die gesamte Gruppe. Das Besondere an Dungeon World ist der mit anderen Spielen unvergleichbare Einfluss der Spieler auf die Welt in der sie spielen. Wir beginnen mit einem weißen Stück metaphorischen Papiers auf dem ihr in gleichem Maße wie der Spielleiter “herumkritzeln”…

Weiterlesen Weiterlesen

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Honey Heist

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Honey Heist

Es ist HoneyCon 2019 und Ihr plant den größten Coup, den die Welt je gesehen hat. Es gibt nur zwei Dinge zu beachten: Erstens: Ihr habt einen komplexen Plan, welcher eine präzise Ausführung benötigt. Zweitens: Ihr seid Bären. Honey Heist ist ein regelarmes (1 Seite Regeln) Rollenspiel, wo die Spieler versuchen als Bären einen Raubüberfall über die Bühne zu bringen. Die Spieler schlüpfen dabei in die Hauptrollen der Geschichte, deren Handlung sie selbst bestimmen. Die Freiheit der Spieler wird lediglich…

Weiterlesen Weiterlesen

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Die geheime Welt der Katzen

Gratis Rollenspiel Tag 2019 – Die geheime Welt der Katzen

Auf Samtpfoten gegen das Böse! Katzen werfen Gläser vom Tisch, fressen und liegen ansonsten nur faul rum? Von wegen! Schon die Ägypter wussten, dass Katzen magisch sind! In der “Geheimen Welt der Katzen” ist das wörtlich zu verstehen:  Von den Menschen unbemerkt wirken sie Schutzkreise, brauen Tränke und legen sich mit Geistern an. Und das alles nur, weil ihre Menschen – von den Katzen liebevoll “Bürden” genannt – jeglichen Sinn für Magie verloren haben und daher beschützt werden müssen vor…

Weiterlesen Weiterlesen

Review Pen & Paper Abend 18. Dezember 2018 in Lübeck

Review Pen & Paper Abend 18. Dezember 2018 in Lübeck

Am 18.12.2018 trafen sich 5 Mitglieder um in Das Schwarze Auge und die Bornlande einzutauchen. Es wurde gelacht, es wurde gewürfelt, es wurde gefeilscht. Ein guter Abend!   Wieder einmal war es ein toller Abend. Hat sich das für dich Interessant angehört und möchtest du auch mal gerne in solche Welten eintauchen? Dann bist du herzlich eingeladen am nächsten Rollenspielabend am 18.01.2019 teilzunehmen. Passt dir der Termin nicht, aber du willst dennoch gerne solche Geschichten erleben? Dann melde dich auch gerne…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Höhle unter der Gruft – DSA

Die Höhle unter der Gruft – DSA

Die Helden Layla, menschliche Untotenjägerin aus Mhanadistan, Ventos, auelfischer Wildnisläufer aus den Salamandersteinen, Adeptus Minor Taliensin, menschlicher Zauberer aus Drakonia sind dem Aufruf des Vogt Linjan von Hattenfurt ins Bornland gefolgt.  Cavaleri Fernando menschlicher Adelsspross aus dem Horasreich lebt und arbeitet z.Zt in der horasischen Botschaft in Festum. Diese Gruppe von Helden traf Ende Rahja 1036BF in Vallusa ein. Fernando bekam vom horasischen Botschafter in Festum den Auftrag, eine Depesche einem Diplomaten in Vallusa zu überbringen und eine andere Depesche…

Weiterlesen Weiterlesen

Review Pen & Paper Abend 14. Dezember 2018 in Lübeck

Review Pen & Paper Abend 14. Dezember 2018 in Lübeck

Am 14.12.2018 trafen sich 3 Gäste und 12 Mitglieder um in gedanklich wundervolle Welten einzutauchen. Dieses Mal betraf es die Welt um Planescape (DnD 5e) in der Kampagne Why don’t you play in hell?, Forgotten Realms (DnD 5e) in der Kampagne Princes of the Apocalypse und Chicago der 30iger Jahre in Call of Cthulhu. Wieder einmal war es ein toller Abend. Hat sich das für dich Interessant angehört und möchtest du auch mal gerne in solche Welten eintauchen? Dann bist…

Weiterlesen Weiterlesen

Zurück in Chicago – Call of Cthulhu

Zurück in Chicago – Call of Cthulhu

“…Nach den Ereignissen der letzten Wochen, also nach dem Banküberfall auf die First National Bank, im April 1934, in Pana – Illinois, verspürte ich den Drang, alles, was meinen Kameraden und mir wiederfuhr, aufzuschreiben. Dies soll kein Geständnis sein, sondern meine Betrachtung dessen, was wir erlebt hatten. Dean “Shorty” Devlin, geboren am 22. Februar 1908, New Orleans, Louisiana….” “…Ende Mai 1934: Nach dem Abenteuer im New Haven State Prison, Madison, Iowa, kamen Hans, Evelin und ich zurück nach Chicago und…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Ende des Elchkönigs

Das Ende des Elchkönigs

Aus dem Tagebuch des hoch geschätzten Elfen Daermâna: Tag 43: Liebes Tagebuch, das Finale dieses großen Abenteuers steht an und es ist nicht sicher, ob wir alle diese Nacht überleben. Wir sind nur noch zu fünft: Sary, die Magierelfe; Gnark, der barbarische Halbork; Gimlosch, der zwergische Kriegspriester; ich – Daermâna, der großartige elfische Waldläufer und Linsi, die Gnomenbardin, die auch ein bisschen mithelfen wollte. Alle anderen, die wir hier erhofften und uns bisher begleitet hatten, würden uns heute Nacht nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Review Pen & Paper Abend 27. November 2018 in Bad Schwartau

Review Pen & Paper Abend 27. November 2018 in Bad Schwartau

Am 27.11.2018 fand der letzte öffentliche Rollenspielabend in Helms Wacht statt! Ab Dezember wechseln wir auch am Dienstag ins Café Babel (siehe https://www.ludo-liubice.de/2018/10/locationwechsel-an-den-dienstagen-ab-dezember/). Es trafen sich 10 Begeisterte, darunter zwei Gäste, um weiter die gestohlenen Länder von Golarion zu erkunden und sich gegen den Elchkönig zu stellen sowie in Way of the Wicked die Feste Balentyne zu sabotieren. Hier ein paar Kurzzusammenfassungen zu den Gruppen des Abends: Kingmaker Way of the Wicked Kingmaker (Pathfinder) Aus dem Tagebuch des hoch geschätzten Elfen Daermâna: Tag…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Tiefling des Rovagug

Der Tiefling des Rovagug

Aus dem Tagebuch des hoch geschätzten Elfen Daermâna:   Tag 28: Liebes Tagebuch, heute war wandern und kartografieren angesagt. Das Gebiet war ein lichter Wald. Es war uns (Sary, die Magierelfe; Gimlosch, der zwergische Kriegspriester; Linsi, der gnomischen Bardin und mir, den hochgeschätzten elfischen Waldläufer) eine Freude, unseren Kampfgefährten, den halborkischen Barbaren Gnark wieder in unserer Gruppe zu haben. Wir erzählten ihm von der Erastil-Statue, den drei Trollen und dem getöteten Einhorn und auch er konnte sich keinen Reim darauf machen. Uns…

Weiterlesen Weiterlesen