Spannendes Siedeln und eine großartige Spende

Spannendes Siedeln und eine großartige Spende

Begeisterte Teilnehmer beim 1. Ranglistenturnier von LUDO LIUBICE e.V.

Am Samstag, den 25. März 2017, um 13.30 Uhr, startete der Lübecker Spieleverein LUDO LIUBICE e.V. sein erstes „SIEDLER von CATAN-Ranglisten-Turnier“ zur Deutschen Meisterschaft 2017.

Die 30 Teilnehmer, im Alter von 12 bis 55 Jahren, waren hierzu aus dem ganzen Bundesgebiet nach Lübeck-Travemünde, in das „Restaurant VINETA“, am Europaweg 7 angereist.  Sogar aus Frankfurt am Main und dem niedersächsischen Wangerland hatten einige Teilnehmer den weiten Weg in die Hansestadt auf sich genommen.

Oliver Benecke (46) begrüßte als 1. Vereinsvorsitzender die Teilnehmer und bedankte sich gleichfalls bei den Mitarbeitern des „Restaurant VINETA“ für die Bereitstellung der Lokalität und den tollen Service mit Speisen und Getränken.

In seiner Ansprache bedankte er sich zudem bei der „Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck“ für eine Spende in Höhe von 1200 Euro. Mit diesen zweckgebundenen Geldern fördert die Stiftung das Vereinsprojekt zur Einrichtung einer Spielesammlung – Ludothek – für Kinder- und Jugendspiele. Hiermit möchte der Spieleverein LUDO LIUBICE e.V. mit besonderen Veranstaltungen das „gemeinsame Spielen in der Familie“ fördern und das Kulturangebot in der Lübecker Region weiter bereichern.

Nachdem dann anschließend der 2. Vereinsvorsitzende Thomas Niegeländer (50) als Turnierkoordinator und erster Schiedsrichter die besonderen Turnierregeln bekannt gegeben hatte, verteilten sich die begeisterten Spielefans an die acht Turniertische (sechs Vierer- und zwei Dreier-Tische) und schmiedeten ihre Spieltaktiken.

Durch den geschickten Einsatz von Rohstoffen wie Getreide, Wolle, Lehm, Holz und Stein versuchten nun Jung und Alt, die „Insel Catan“ mit Siedlungen, Städten und Straßen zu bebauen, um damit so schnell wie möglich die notwendigen zehn Siegpunkte zu erreichen und das Spiel zu gewinnen. Dass einem hierbei das Würfelglück und die fiesen „Rohstoff-Räuber“ hin und wieder die Spieltaktiken gewaltig durcheinander würfeln, macht den Reiz dieses Spieleklassikers von 1995 aus.

Gegen 19.30 Uhr waren dann die drei Turnierdurchgänge, nach kleineren „Stärkungspausen“ beendet und die Sieger ermittelt.

Das Startgeld von drei Euro war vollständig in Preise für die Siegerehrung eingeflossen. Somit erhielt auch der Teilnehmer auf dem 30. Platz gleich zu Beginn ein Kartenspiel als kleinen Trostpreis.

Auf den Siegerrängen 1. bis 5. platzierten sich schließlich folgende Teilnehmer:

  1. Platz Herr Jonjer Jennerjahn, 2. Platz Herr Thomas Niegeländer, 3. Platz Frau Andrea Freudemann, 4. Platz Herr Marc-Andre Lang, 5. Platz Frau Bente Sobieski.

Nach der durchweg positiven Resonanz aller Teilnehmer wird es im kommenden Jahr sicher wieder ein derart spannendes Ranglistenturnier von LUDO LIUBICE e.V. geben.

(Frank Doblinski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.